Achtsamkeit in der Ehe

Achtsamkeit wird nicht nur beim MBSR großgeschrieben oder bei der Arbeit und beim Sex. Nein – Achtsamkeit gilt in jeder Lebenssituation. Der achtsame Umgang miteinander und mit sich selbst ist in einer Ehe sehr wichtig. Höflichkeit und Achtung sind zwei ausschlaggebende Punkte. Auf das Vertrauen kommt es auch an in einer gut funktionierenden Ehe an. Oft stellt man sich die Frage, wenn man in der Zeitung liest, das ein Ehepaar 40, 50 oder gar 60 Jahre lang verheiratest ist, ob das nicht einmal langweilig wird. Es gibt eine simple Antwort darauf. Man darf sich einfach nicht auswendig lernen, wenn jedes Gespräch mit dem Partner als überflüssig angesehen wird und man sich nach einem anderen Gesprächspartner umschaut, kann das auf die Dauer absolut nicht von Vorteil sein.

eheEin Gegenmittel, damit sowas nicht passieren kann sind zum Beispiel gute Bücher oder der Besuch von Gesellschaften. Dadurch entstehen interessante neue Gesprächsthemen. Es ist nachgewiesen, wenn man ein gutes gesellschaftliches Leben führt, belebt das auch die Ehe. Der neue Stoff an Informationen reicht nicht aus wenn man nur die ganze Zeit nebeneinander verbringt. Daheim sollte man sich benehmen und auch keine unangebrachte Ausdrücke von sich geben. Nachlässigkeiten an Körper und Kleidung sollten ebenso vermieden werden. An jedem einzelnen Tag der Ehe ist Zuneigung und Achtung sehr wichtig. Wer Zuneigung und Achtung als selbstverständlich betrachtet, muss sich dies aber auch erst einmal verdienen. Aufmerksamkeit und Rücksicht ist das beste Mittel für eine gute Ehe. Viele Ehen leiden unter Seitensprünge und Vertrauensbruch.

 

Das liegt daran, dass Personen mit denen man nicht so oft was zu tun hat, sich immer von der besten Seite zeigen und sehr viel mehr schmeicheln, als Personen mit denen man fast täglich in Kontakt steht. Die Schmeicheleien halten aber nicht ewig an. Meistens ist der Fehler aber dann schon passiert und man hat den Ehepartner betrogen. Zudem kann man sagen, dass eine Portion Gelassenheit und gegenseitige Achtung zum führen einer guten Ehe nicht schaden können. Trotzdem muss man immer daran denken, dass sich Liebe und Achtung nicht erzwingen lassen. Auch die Aufrichtigkeit spielt eine wichtige Rolle in der Ehe.

 

Achtsamkeit ist das Besondere, wenn man im richtigen Moment präsent ist. Hört sich einfach an ist aber in Wirklichkeit sehr schwierig. Das Leben und die Liebe wären viel einfacher, wenn wir unsere Erfahrungen und Sichtweisen so verkörpern könnten, wie die von unserem Partner. Wenn man verliebt ist, ist jede Begegnung, jedes Treffen neu und besonders. Nie mehr ist so viel Aufmerksamkeit im Spiel als in diesem Zeitraum. Irgendwann ist man in der Routine angelangt und der Jahrestag und die Versprechungen gegenüber dem Partner werden vergessen. Auch die Frage welches Geschenk es zum Geburtstag sein soll stellt sich zum Problem heraus. Wenn man sich nicht mehr beachtet fühlt, bekommt man schnell den Eindruck der Wertlosigkeit und Gleichgültigkeit. Man denkt, dass keine Liebe mehr vorhanden ist. Wenn man in einer Krise steckt, ist es die gegenseitige Wahrnehmung, die die Beziehung erhält.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>