Category Verkehrt

Achtsamkeit im Verkehrsleben

VerkehrWir leben im 21. Jahrhundert. In einer Welt die davon bestimmt wird, dass wir unsere Reize kaum noch unter Kontrolle haben. Der Lärm auf den Straßen wird immer mehr, die Werbungen bunter, aus den Geschäften klingt die neuste Musik nach draußen. Unser Smartphone bettelt alle paar Minuten um Beachtung und auch unser MP3 Player schaltet von einem Lied zum nächsten.
Da ist es nicht schwer zu bemerken, dass wir vollkommen überfordert sind.
Wir haben schon von vornherein keine Zeit, denn der nächste Termin wartet und auch der Einkauf muss erledigt werden. Unser Tagesplan ist lang und unser Tag zu kurz. Die Gedanken befinden sich überall und können sich nur noch selten auf einen Punkt beziehen.
Darunter leidet vor allem die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.

Denn wer kennt sie nicht: Die Autofahrer mit dem Telefon am Ohr, die Fahrradfahrer die durch ihre Kopfhörer mehr Musik hören, als das Hupen der Autofahrer, die Fußgänger, die nicht auf das Grün der Ampel warten können und von daher die heranfahrenden Autos einfach ignorieren?

Doch woher kommt es? Und vor allem: WOHIN führt das?
Haben wir nicht alle mal gelernt, dass man an der Ampel auf Grün warten muss und beim überqueren der Straße nach links und rechts sehen?
Auch unsere Kinder lernen, dass sie nicht einfach auf der Straße spielen dürfen.
In der Schule lernten wir was es heißt “Sich im Straßenverkehr zu bewegen”. In der Fahrrad-Schule lernten wir die Straßenschilder zu lesen und später beim Führerschein kamen noch die kleinen Feinheiten hinzu.
Wir haben gelernt unsere eigenen Kräfte zu kontrollieren und auf andere, eventuell nicht so starke Verkehrsteilnehmer zu achten.

Also wann haben wir aufgehört auf die Anderen zu achten und angefangen damit es den Anderen zu überlassen, dass nichts passiert?
Die Schuld suchen wir nicht bei uns, denn der kurze Blick auf unser Handy kann ja nicht schuld daran sein, dass die Ampel übersehen wurde.
Und wo war bitte die Mama von dem kleinen Kind, was gerade seinen Ball von der Straßen holen wollte?
Wir sind egoistisch und erwarten, dass alle auf uns achten. Dabei vergessen wir, dass viele Staus und Unfälle nicht passieren würden, wenn wir selber mehr auf den anderen achten.

Uns sollte klar sein, dass gerade jetzt, wo die Straßen immer voller werden und die Reize immer mehr, wir noch mehr darauf achten müssen was um uns geschieht. Es wird Zeit, dass wir alle achtsamer werden.

Read More